MAE und MFE

Jeder Trader sollte sich genügend Zeit für die Auswertung seiner Trades nehmen. Nur so ist es möglich aus Fehlern zu lernen und die eigene Strategie zu optimieren. Dabei sollte man nicht nur auf den Ein- und Ausstieg schauen, sondern auch auf das Verhalten während des Trades.

Definition

Für die Auswertungen nach dem Trading sind die Begriffe Maximum Favorable Excursion (MFE) und Maximum Adverse Excursion (MAE) wichtig. Diese sind unabhängig vom getradeten Markt, gelten also für Forex, CFD und Aktienhändler gleichermaßen.

  • MAE: Gibt den tiefsten (bei einem Long) oder höchsten (bei einem Short) Punkt des Handelsinstruments während eines Trades an. Dies war also der Punkt an dem der Trade am weitesten im Verlust gelegen ist. Teilweise findet man hier auch den Begriff "maximaler Draw Down".
  • MFE: Gibt den höchsten (bei einem Long) oder tiefsten (bei einem Short) Punkt des Handelsinstruments während eines Trades an. Dies war also der Punkt an dem der Trade am weitesten im Gewinn gelegen ist und damit der maximale theoretische Profit.

Der MFE Punkt ist nicht automatisch auch gleich dem Gewinn aus dem Trade, da man es selten schafft den Trade am besten Punkt zu schließen. Der Ausstieg beim MAE Punkt bedeutet oft, dass ein Stop Loss Limit erreicht worden ist; der Ausstieg beim MFE, das ein Take Profit Limit erreicht worden ist.


Daytrader

Eignen Sie sich zum Day-Trader? Probieren Sie es aus! Jetzt Gratis Demokonto zum Lernen eröffnen!

Kostenfrei testen



Prinzip bei einem LONG Trade:

 mae_mfe

Prinzip bei einem SHORT Trade:

 mae_mfe_short


Short Trade

Long Trade

MAE

MAE > MFE

MAE am höchsten Punkt

MAE < MFE

MAE am tiefsten Punkt

MFE

MFE < MAE

MFE am tiefsten Punkt

MFE > MAE

MFE am höchsten Punkt

Tabelle 1: Lage des MAE und MFE Punktes

Sollte der Trade niemals in den Verlust, also unter den Einstiegspunkt bei einem Long Trade, gelaufen sein, liegt der MAE genau auf dem Einstiegspunkt:

mae_gleich_kauf_long

Dies ist für den Trader der beste Fall: Der Trade ist von Anfang an im Gewinn, das Stop Loss wird sehr schnell auf den MAE Punkt und darüber hinaus nachgezogen, es sind also keine Verluste mit diesem Trade mehr möglich.

Der ideale Trade ist einer, der niemals unter den Einstiegspreis fällt und am idealen Punkt geschlossen wird:

mae_mfe_ideal

Direkt nach dem Verkauf am höchsten Punkt fällt der Kurs wieder, die Verkaufsentscheidung war also perfekt. Leider ist dieser Fall nicht sehr häufig, aber die Analyse der Trades mittels MAE und MFE kann typische Tradingfehler aufzeigen.


Analyse

Sollten Sie feststellen, dass der MAE Punkt immer sehr weit von Ihrem Ausstieg entfernt liegt und größer als Ihr durchschnittlicher Gewinn ist so kann es sein, dass Sie ein zu großes Risiko bei einem Trade in Kauf nehmen.

Ist der MFE Punkt immer sehr weit weg und Ihr Gewinn deutlich kleiner, so sollten Sie Ihre Ausstiegsregeln überdenken - vielleicht halten Sie zu lange an einem Trade fest.

(wird fortgesetzt)


×

Handeln Sie deutsche Aktien für nur 0.1% Provision!
Beispiel: 300 Lufthansa kosten nur 4€ Gebühren!

Mehr Informationen zu diesem Angebot