FOREX - Zeiten

Der Forex Handel (siehe auch: Was ist Forex?) ist außer am Wochenende täglich 24 Stunden lang aktiv, aber die einzelnen Forex Währungspaare haben zu unterschiedlichen Zeiten den Höhepunkt ihrer Aktivität. Ausserhalb dieser Zeiten sinkt die Volatilität (Schwankungsbreite) dieser Paare deutlich. Daher ist es für jeden Trader wichtig, diese Phasen zu kennen und die Handelsstrategie entsprechend anzupassen. Diese Aktivitätsphasen der Währungspaare sollte man besonders bei der Wahl der Stop Loss und Take Profit Punkte bedenken.

Der Vorteil beim Forex Handel ist, dass Sie als Trader zu vielen Tageszeiten gute Chancen finden. Das erlaubt das Trading auch nebenberuflich, falls Sie nur am Abend Zeit haben sollten. Dies erleichtert den Einstieg und eventuell sogar den Übergang zum Vollzeittrader.


In diesem Diagramm sehen Sie die hauptsächlichen Aktivitätsphasen der Währungspaare und die Überlappungen der Zeiten. Bedenken Sie im Frühling und Herbst den Effekt der Sommer-/Winterzeitumstellung, der Termin unterscheidet sich in Europa und USA um einige Tage. Japan hingegen nutzt keine Zeitumstellungen.

Forex Marktzeiten


Asien (01:00 Uhr - 10:00 Uhr)

Tokio, Hongkong und Singapur eröffnen den Trading Tag. An diesen Märkten sind besonders USDJPY und GBPJPY aktiv, während rein europäische Paare wie zum Beispiel EURGBP oder EURCHF wenig gehandelt werden. Ausnahmen gelten wie für alle Zeiten und Paare bei unerwarteten Welt- oder Wirtschaftsnachrichten.


Aktienhändler Eignen Sie sich zum Forex Trader? Finden Sie es mit simuliertem Geld ohne Risiko heraus! Holen Sie sich Ihr gratis Demokonto!

Europa (08:00 Uhr - 18:00 Uhr)

London ist der wichtigste und grösste Währungshandelsplatz der Welt. Über 30% aller FX Trades werden hier abgewickelt und jede größere Handelsbank ist hier mit Händlern vertreten. Deswegen ist auch die Volatilität der Paare zu den aktiven Handelszeiten in London am größten, fast alle Währungspaare haben hier den Höhepunkt ihrer Volatilität. Es ist abzuwarten, wie sich das Handelsvolumen nach dem Brexit entwickeln wird.

USA (14:00 Uhr - 23:00 Uhr)

New York ist der zweitgrößte Handelsplatz für Währungen, ungefähr 20% aller Transaktionen finden hier statt. Die wichtigste Handelszeit ist die Überlappung zwischen den Öffnungszeiten von Europa und USA (siehe nächster Abschnitt). Alle Währungspaare, die mit dem USD zusammenhängen, sind nun start aktiv. Außerdem fallen viele wichtige Wirtschaftszahlen in diesen Zeitraum, so dass Sie als Währungshändler hier sehr vorsichtig sein müssen.

Überlappungen

Zu einigen Tageszeiten fallen die Aktivitätszeiten verschiedener Märkte zusammen, die Volatilität der Paare wird hier nochmals verstärkt. An den Übergängen von ruhigen zu aktiven Phasen kann man oft gut eine Ausbruchsstrategie traden.

USA + Europa (14:00 Uhr - 18:00 Uhr)

Zu dieser Zeit findet der Trader die größte Aktivität des Tages. Wenn Ihre Strategie auf hoher Volatilität der gehandelten Paare beruht, dann ist diese Zeit die beste, um zu handeln. Das Risiko steigt allerdings zu diesen Zeiten auch deutlich an. Achten Sie auf Ihre Positionsgrößen, sonst drohen unerwartet hohe Verluste. Risiko- und Moneymanagement sind nun noch wichtiger als zu den anderen Handelszeiten.

Europa + Asien (08:00 Uhr - 10:00 Uhr)

Da die Märkte am Morgen in Asien oft recht träge sind, ist die Volatilität in diesem Überlappungszeitraum auch sehr niedrig. Rechnen Sie mit längeren Seitwärtsphasen in den Bewegungen und passen Sie auf, dass Sie im richtungslosen Handel nicht ständig ausgestoppt werden.


Weitere Informationen für Forex Trader

Vielleicht sind ja auch folgende Artikel für Sie interessant:

Forex Einsteiger


Day-Trading Fortgeschrittene


Forex Brokerempfehlung

Wenn Sie den Forex Handel ausprobieren wollen, habe ich Ihnen eine ausführliche Brokerempfehlung geschrieben. Durch ein Demokonto können Sie den Handel gratis und risikofrei testen.

Viel Erfolg!