Orderzusätze

Orderzusätze Moderne Broker bieten über ihre Tradingprogramme viele Möglichkeiten, eine Order aufzugeben. Neben einfachen Limitordern kann man auch viele andere Optionen bei der Orderaufgabe angeben. Jeder Day-Trader oder Kurzfristhändler in Aktien, Forex oder CFDs sollte diese Orderarten genau verstanden haben. Orderzusätze können die Gültigkeitsdauer betreffen oder die Art der Ausführung beeinflußen.



Market und Limitorder

Die zwei grundsätzlichen Orderarten sind der Market Order und der Limit Order. Bei einem Market Order akzeptieren Sie den Marktpreis, das heißt den zum Zeitpunkt der Orderausführung gültigen Askpreis des Wertpapieres.Bei einem Limit Order können Sie ein Preisminimum für den Verkauf und ein Maximum für den Kauf angeben.

Beispiel: Sollten Sie bei einem Verkauf ein Limit von $25.25 angeben, so wird Ihr Order nur ausgeführt, wenn der Bidpreis der Aktie mindestens $25.25 oder mehr ist.
Sollten Sie bei einem Kauf ein Limit von $30.5 angeben, so wird Ihr Order nur ausgeführt, wenn der Askpreis der Aktie höchstens $30.5 oder weniger ist.


Folgende Tabelle zeigt den Zusammenhang:

  Beim Kauf Beim Verkauf
Market Order Aktueller Marktpreis (Ask) Aktueller Marktpreis (Bid)
Limit Order Limit = Maximalpreis Limit = Minimalpreis


Professioneller Broker, Gratis Demokonto mit Spielgeld zum Lernen oder Live Konto mit Echtgeld eröffnen!



Stop Order

Stop Order sind eine weitere wichtige Orderart. Diese Art von Order wird aktiv, wenn ein bestimmter Preis über- oder unterschritten wird. In diesem Fall wird die Order dann zu einem normalen Market- oder Limitorder. Was bedeutet dies in der Praxis? Der Daytrader beobachtet eine Aktie, die sich knapp unter $10 bewegt. Er möchte bei einem Ausbruch über $10 einsteigen, weil er vermutet dass die Aktie sich dann weiter nach oben bewegen wird. In diesem Fall kann er diese Strategie mit einem Stop Buy Order automatisieren. Ein Stop Sell Order funktioniert genau umgekehrt: Unterschreitet das Wertpapier oder das Derivat einen bestimmten Kurs wird der Stop Sell Order aktiv und es wird ein Verkauf ausgelöst.

Beispiel: Sie geben eine Stop Buy Market Order zu einem Preis von $10 ein. Sobald die Aktie den Preis von $10 erreicht, wird ein Market Order "Kaufe Aktie zum aktuellen Preis" aktiv. Bei sich schnell bewegenden Wertpapieren kann dieser Kurs nun schon über $10 liegen.
Beispiel: Sie geben eine Stop Buy Limit Order zu einem Preis von $10 mit Limit $10.25 ein. Sobald die Aktie den Preis von $10 erreicht, wird ein Limit Order "Kaufe Aktie mit Limit $10.25" aktiv. 


Weitere Orderzusätze

Nicht alle der im folgenden angeführten Orderzusätze können bei jedem Ordersystem oder jedem Broker verwendet werden. Im Zweifelsfall finden Sie die erlaubten Zusätze auf den Internetseiten des Anbieters oder können diese dort erfragen.

Kürzel Name Beschreibung
MOO Market on open Dies ist ein umlimitierter Marketorder, der direkt am Anfang des Tradingstages ausgeführt werden soll. Diese Orderart hat Priorität vor normalen Marketordern.
Diese Orders müssen vor Eröffnung des Marktes eingegeben werden.
MOC Market on close Dies ist ein umlimitierter Marketorder, der am Ende des Tradingstages ausgeführt werden soll. Diese Orderart hat Priorität vor normalen Marketordern.
Diese Orders müssen vor Schließung des Marktes eingegeben werden, viele Broker erlauben solche Orders erst ab 1/2 Stunde vor Schluß.
AON All or nothing Mit diesem Orderzusatz können Sie Teilausführungen vermeiden. Sie bestimmen damit, dass entweder Ihre komplette Stückzahl gefüllt wird oder gar nichts.
Allerdings hat diese Orderart eine sehr niedrige Priorität, alle anderen unlimitierten und limitierten Orders werden vor Ihrem ausgeführt.
IOC Immediate or cancel Hiermit verlangen Sie, das Ihr Limitorder entweder sofort gefüllt wird oder garnicht. Teilausführungen können bei dieser Orderart vorkommen.
FOK Fill or kill Ist ein AON und ein IOC Order kombiniert: Wenn nicht die gesamte geforderte Menge zum Limitpreis sofort gefüllt werden kann, so wird Ihre Order gelöscht.
DAY Good for day Diese Orders gelten nur für den jeweiligen Tradingtag. Am Abend werden sie automatisch gelöscht.
GTC Good till cancelled Im Gegensatz zu DAY Orders bleiben diese Orders gültig, bis sie ausgeführt worden sind oder bis sie von explizit vom Trader gecancelt worden sind. Allerdings löschen die meisten Broker alle GTC Orders am Monatsende oder nach 30 Tagen.
OCO One cancels other Bei der Ausführung einer Order wird eine andere gestrichen.

×

Ist Ihr Broker auch zu teuer? Handeln Sie für 1 Cent Gebühr pro Aktie US Werte, deutsche Aktien für nur 0.1% Provision!

Beispiele: 300 Lufthansa kosten nur 4€ Gebühren, 200 Microsoft 2 Dollar, Futures & Optionen 2 Eur pro Kontrakt!
Mehr Informationen zu diesem Angebot