Das Trading Tagebuch

Trading Tagebuch Das Tradingtagebuch ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Daytrader. In diesem wird jeder Trade aufgezeichnet und kommentiert. Nur so kann man seine eigene Strategie kritisch hinterfragen und verbessern. Vielen Anfängern ist der Sinn dieses Tagebuchs anfangs nicht klar, sie scheuen die damit verbundene Mühe. Fragt man aber einen Daytrading Profi, dann wird man von fast jedem die Notwendigkeit dieser Aufzeichnungen bestätigt bekommen. Denken Sie immer daran: Richtiges Daytrading ist Arbeit und benötigt eine profesionelle Herangehensweise, damit es auf Dauer erfolgreich ist! Dabei ist das Tagebuch ein ebenso wichtiger Baustein wie die Vorbereitung des Tradingtages und die Festlegung der Tradingstrategien.

Dabei ist es egal, ob man die Aufzeichnungen im Tagebuch handschriftlich führt oder ob man dazu ein Textverarbeitungsprogramm und eine Tabellenkalkulation auf dem PC benutzt. Viele Trader wählen auch eine Kombination von beidem: Sie erfassen die Basisdaten in Excel, das erleichtert die spätere Auswertung. Dazu drucken sie sich einen Chart aus und notieren sich zusätzliche Informationen per Hand. Was auch immer Sie bevorzugen: Wichtig ist, dass Sie das Tagebuch regelmäßig und sorgfältig führen.



Was gehört in das Trading Tagebuch?

Jeder Daytrader führt sein Tagebuch ein wenig anders, einige halten sich eher kurz und knapp, andere schreiben lange Texte. Das hängt von Ihrer persönlichen Einstellung und der Zeit ab, die Sie darauf verwenden wollen. Mindestens sollten Sie aber folgende Daten erfassen:

Informationen zum Tradingtag

Aus Ihrer Vorbereitung auf den Tradingtag sollten Sie sich folgende Informationen notieren:
  • Hauptthema: Wird der Tag von wichtigen Themen beherrscht? Beispiele: Rede des Zentralbankchefs, OPEC Sitzung, politische Großereignisse und so weiter
  • Marktstimmung: Ist die Stimmung der Marktteilnehmer eher euphorisch, ängstlich, lustlos oder unentschlossen? Dies wird meist am Verhalten des Marktes deutlich: Er ist entweder in einem deutlichen Trend oder in einer Seitwärtsbewegung. Hat diese einen sehr großen Umfang, ist die Volatilität also sehr hoch, dann nutzt der Daytrader andere Strategien als in einem lustlosen, engen Markt.
  • Wichtige Unterstützungen und Widerstände am Markt: Wo liegen Vortageshoch und -tief, wo sind wichtige technische Punkte im Chart?
  • Optional: Wie ist Ihre Stimmung heute? Können Sie ohne Ablenkung traden oder müssen Sie nebenbei noch auf Ihre Kinder aufpassen? Sind Sie eher gereizt oder müde?

Daytrader

Eignen Sie sich zum Daytrader? Testen Sie das gratis und unverbindlich mit einem Demokonto! Jetzt ein gratis Demokonto eröffnen!



Informationen beim Einstieg in den Trade

  • Basisdaten: Einstiegspreis, Zeitpunkt, Instrument (DAX, Gold, welche Aktie,...) und Menge
  • Einstiegsgrund: Notieren Sie sich kurz, warum Sie diesen Trade eingegangen sind. Beispiele: "Newstrade wegen Bekanntgabe guter Umsatzzahlen", "Technischer Trade wegen Ausbruch aus einer Konsolidierungszone"
  • Chart: Machen Sie einen Screenshot oder einen Ausdruck des Charts zum Einstiegszeitpunkt. Berücksichtigen Sie auch die übergeordneten Zeiteinheiten. Wenn Sie im 5 Minuten Chart traden (M5), heften Sie auch einen Chart der M15 und H1 Charts dazu. Zeichnen Sie sich bei technischen Trades Widerstands- und Unterstützungslinien ein oder heben Sie für den Einstieg wesentliche Chartteile mit einem Textmarker farblich hervor.
  • Stop Loss und Take Profit Limit und eine Bemerkung, unter welchen Bedingungen Sie aus dem Trade aussteigen wollen


Informationen beim Ausstieg aus dem Trade

  • Basisdaten: Ausstiegspreis, Zeitpunkt, Menge bei Teilverkäufen, Gewinn oder Verlust
  • Ausstiegsgrund: Warum sind Sie aus dem Trade ausgestiegen? Beispiele: Stop Loss Limit erreicht, Take Profit Limit erreicht, der Trade ist auch nach einer gewissen Zeit nicht ans laufen gekommen (Zeitstop) und so weiter.
  • Chart: siehe oben.
  • Was haben Sie aus dem Trade gelernt, was lief gut, was nicht so gut? Das ist der wichtigste Punkt überhaupt. Nehmen Sie sich Zeit und analysieren Sie, was Sie getan haben. Würden Sie den Trade genauso wieder durchführen? Haben Sie sich an alle Regeln gehalten? Was können Sie besser machen?

Auswertung des Tagebuchs

Auswertung Nachdem Sie das Tradingtagebuch eine Weile geführt haben und genug Daten gesammelt wurden, wird es Zeit für die Auswertung. Nehmen Sie sich am Ende jedes Monats Zeit dafür. Sie werden bald merken, dass der Zeitaufwand sich bezahlt macht: Ihre Trades werden besser und Tradingfehler werden weniger.

Bei der Auswertung sollten Sie folgenden Grundsatz bedenken: Auch ein Trade, der im Minus endet kann ein guter Trade sein. Auch ein Trade, der einen Profit gebracht hat, kann ein schlechter Trade sein!

Wenn Sie mit einem Trade einen Profit machen, aber wichtige Regeln aus Ihrem Tradingplan gebrochen haben, so war das ein sehr schlechter Trade. Haben Sie sich an alle Regeln gehalten, der Trade ist aber im Minus geendet, dann gehört das einfach zum Daytrading dazu - nicht jeder Handel kann erfolgreich sein. Der Umgang mit Verlusten ist eine ganz wichtige Fähigkeit für Daytrader.

Sortieren Sie Ihre Tradingergebnisse nach Gewinnen und Verlusten. Können Sie in der Verteilung ein Muster erkennen? Beispiele hierzu sind:
  • Enden auffällig viele Trades einer bestimmten Tradingstrategie im Plus oder Minus?
  • Hängt der Erfolg einer Strategie vom Wochentag oder von der Tagezeit ab?
  • Sind Sie vielleicht in einem Instrument besonders erfolgreich oder häufen Sie damit besonders viele Verluste an? Jedes Instrument verhält sich anders, zum Beispiel haben beim FOREX Handel verschiedene Währungspaare auch verschiedene Bewegungsmuster.
  • Für Profis: Wie sieht die MAE und MFE Verteilung in Ihren Trades aus?
Das Allerwichtigste ist natürlich, dass Sie aus Ihren Fehlern und Erfolgen lernen. Lesen Sie Ihre Kommentare zu den Trades durch und versuchen Sie, Ihr Vorgehen zu verbessern. Genau das unterscheidet erfolgreiche Daytrader von Verlierern: Die Fähigkeit sich selbst und das eigene Verhalten kritisch zu hinterfragen und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Wie wünschen Ihnen viel Erfolg auf diesem Weg!