90% aller Daytrader verlieren Geld?

Wenn Sie Berichte zum Daytrading in der Presse oder in Diskussionen verfolgen werden Sie früher oder später auf die Aussage "90% aller Daytrader verlieren Geld!" stoßen. Ab und zu finden Sie auch andere Zahlen, mal sind es 95%, mal 80%. Die Kernaussage ist aber immer gleich: Die meisten Trader schaffen es nicht, gehen pleite und geben auf, deswegen sollte man es am besten gar nicht erst probieren - Daytrading funktioniert nicht.

Stimmt die zitierte Aussage mit den Zahlen wirklich? Hier meine klare Antwort: Ja! Das stimmt! Allerdings wird in den Berichten selten analysiert, warum die Quote der Verlierer so hoch ist. Die Zahlen werden meist als Abschreckung verwendet und das Daytrading wird generell in Frage gestellt.

In dieser Statistik sind auch Leute enthalten, die irgendwo vom Daytrading gehört haben und es einfach mal mit wenig Geld ausprobieren. Zuvor schauen sie sich vielleicht ein paar YouTube Videos dazu an oder lesen ein oder zwei Artikel zum Thema. Dann wird ohne Fachwissen ein wenig in der Tradingplattform rumgeklickt, einige Trades werden mehr oder weniger blind nach Gefühl abgefeuert. Das geht meist sehr schnell schief und das wenige Geld ist weg. Schnell wird ein Schuldiger gesucht, entweder ist dann der Broker oder der Markt am Versagen schuld.

Und was machen die 10%, die gewinnen, anders?

Zu allererst sollten Sie die 90/10 Statistik zum Ansporn nehmen! Denn diese sagt auch, dass man es schaffen kann, wenn man es richtig macht und ernsthaft versucht! Es ist nicht sinnlos, sich finanzielle Unabhängigkeit erarbeiten zu wollen. Es gibt eine durchaus beachtliche Anzahl an Leuten, die gut davon leben kann.

Es gibt viele Faktoren, die einen Trader zum dauerhaften Gewinner machen:

  • Sehen Sie Daytrading als einen Job. Das ist mit Arbeit verbunden, besonders am Anfang. Wer ohne Mühe schnell reich werden will, der wird enttäuscht werden, das klappt nicht.

  • Versuchen Sie nicht, klüger als der Markt zu sein und recht zu haben. Auch wenn eine Aktie oder Währung Ihrer Meinung nach steigen muss, sollten Sie immer darauf gefasst sein, dass die Mehrheit der Marktteilnehmer anderer Meinung ist. Zuviel Ego kann das Konto sehr schnell leeren!

  • Die Märkte ändern sich ständig. Strategien die heute gut funktionieren, können bei veränderten Bedingungen nicht mehr profitabel sein. Ein Beispiel dafür war das Aufkommen des High Frequency Tradings, das viel Marktbewegungen verändert hat. Passen Sie sich an, prüfen und hinterfragen Sie Ihre Techniken ständig.

  • Seien Sie bereit zu lernen und Zeit zu investieren! Daytrading ist eine komplexe Angelegenheit, paar Tage Lernvideos schauen reichen nicht aus.

  • Handeln Sie niemals ohne einen Tradingplan

  • Führen Sie ein Tradingtagebuch

  • Vermeiden Sie typische Tradingfehler

Was bringt mir das Daytrading?

Mit der Zeit kommt bei den Tradern die es dauerhaft schaffen auch der Gewinn, das Konto wächst. Aber Sie gewinnen noch viel wichtigere Dinge: Sie sind unabhängig von einem Arbeitgeber, Sie sind Ihr eigener Chef und Sie teilen Ihre Zeit selber ein. Und das Wichtigste: Sie haben mehr Zeit für Ihre Familie, Freunde und Sachen, die Ihnen Freude bereiten.